Querschnittgelähmtenzentrum > Behandlung

Sekretariat:


Ingrid Merz

Telefon:
(0731) 177 - 1183

E-Mail:
ingrid.merz@rku.de

 

Sprechstunde:


Mittwochs
von 12 - 15:30 Uhr

 

Sekretariat:


Ingrid Merz

Telefon:
(0731) 177 - 1183

Fax:
(0731) 177 - 1187

E-Mail:
ingrid.merz@rku.de

Sprechstunde
nach Vereinbarung

Behandlung von Querschnittgelähmten

Ziel der Behandlung ist es, den Patienten so viel Selbstständigkeit wie möglich zurück
zu geben. Dafür steht speziell geschultes Pflegepersonal auch für beatmungspflichtige Patienten zur Verfügung. Spezialisierte Physiotherapeuten und Sporttherapeuten trainieren gezielt die Muskulatur der Patienten und helfen ihnen während der gesamten Behandlungszeit, die eigenen Leistungsgrenzen anzuheben.

Seit Mai 2014 steht dafür auch ein Exoskelett der Firma Ekso Bionics zum therapeutischen Gehtraining zur Verfügung. Ergotherapeuten unterstützen unter anderem das Wiedererlernen von alltäglichen Handgriffen wie Ankleiden und Übersetzen, auch das Ein- und Aussteigen aus dem Rollstuhl in ein behindertengerechtes Auto wird geübt.

In über 90 Prozent der Fälle gelingt es, die Patienten in das adaptierte häusliche Umfeld zu entlassen, nur wenige Patienten müssen vom Querschnittgelähmtenzentrum in eine Betreuungseinrichtung verlegt werden. Eine Spezialsprechstunde für Querschnittgelähmte dient der Nachbetreuung und medizinischen Kontrolle und pflegt den weiteren Kontakt zwischen dem Behandlungsteam und den Patienten im Sinne einer lebenslangen Nachsorge.

Berufsgruppen im Querschnittgelähmtenzentrum

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.