Kooperation mit den Ulmer Basketballern

Inhalt Kooperation: Ulmer Basketballer

Seit 2014 unterstützt das RKU das Team von ratiopharm ulm und ist Medical Partner des Basketball-Teams. Die Orthopäden PD Dr. Daniel Dornacher und Dr. Max Angenendt sind als Teamärzte bei den Spielen im Einsatz und auch bei den Medical Check-Ups dabei.

Jährlich vor Saisonbeginn werden im RKU die Medical Checks durchgeführt und die Spieler medizinisch und athletisch von oben bis unten durchgecheckt. Bei der rund eineinhalbstündigen Leistungsdiagnostik werden die Athleten unter anderem vermessen, orthopädisch untersucht und auf ihre Gelenkfunktionalität getestet. Sprungkraft, Rumpfstabilität, Spannweite, aber auch Laktatleistungstest, Urinprobe und eine Herzuntersuchung gehören dazu.

Beim schweißtreibenden Functional Movement Score prüfen die Athletiktrainer Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Gleichgewicht. Die Tests geben Aufschluss über das jeweilige Leistungsprofil des Sportlers und bilden die Basis, um mit der eigentlichen Trainingsarbeit beginnen zu können.

Den Medical Check-Up führen unsere Orthopäden PD Dr. Daniel Dornacher und Dr. Max Angenendt durch, die auch als Mannschaftsärzte bei den Heimspielen vor Ort sind.

Besondere Aktion am 31. Januar 2024: ratiopharm Ulm lud Beschäftigte aus dem Gesundheitsbereich zum „Tag der Pflege ein“

Im Rahmen des Kooperationsvertrags lud der Verein zum ersten „Tag der Pflege“ rund 2.100 Menschen aus dem Gesundheitswesen für das letzte Heimspiel der EuroCup-Gruppenphase gegen Aris Thessaloniki zu sich ein. Das RKU präsentierte sich bei diesem Heimspiel in der ratiopharm Arena als Medical Partner – und im ausverkauften Publikum saßen an diesem Abend viele Fans aus Ulmer Kliniken und dem weiteren Gesundheitsbereich, die Freikarten erhalten hatten.

Ratiopharm ulm bedankte sich bei zahlreichen Pflegekräften und Personen aus dem Gesundheitsbereich für ihren unermüdlichen Einsatz. „Mit großer Freude haben wir den Tag der Pflege im Rahmen unserer Kooperation mit BBU´01″ präsentiert, sagt RKU-Geschäftsführer Sadık Taştan.

„Die RKU – Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm beschäftigen engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus diversen Nationen. Die Förderung des Zusammenhalts aller medizinischen Berufsgruppen aus unterschiedlichen Ländern liegt uns besonders am Herzen.

Das EuroCup-Spiel bot eine hervorragende Gelegenheit, unseren herzlichen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche auszusprechen, die sich tagtäglich mit Hingabe und Leidenschaft für das Patientenwohl einsetzen.“

Die Stimmung in der ratiopharm arena war an diesem Abend grandios.