Qualitätsmanagement

Inhalt Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Basis für das Qualitätsmanagement des RKU ist seit 1998 das Programm der EFQM (European Foundation for Quality Management). Die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 sowie die der KTQ Reha (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) konkretisieren das Vorgehen und Maßnahmen, wie beispielsweise das Messen von Behandlungsergebnissen, die Strukturierung von Prozessen inklusive Präventionsmassnahmen sowie die Erhebung der Patienten-, Einweiser- und Mitarbeiterzufriedenheit.

Zertifizierungen

Unsere Bemühungen um die Qualität der Patientenversorgung lassen wir regelmäßig von externen Experten überprüfen. Sichtbar wird dies in den Zertifikaten, die man nach erfolgreich bestandener Prüfung erhält. Diese bestätigen, dass das RKU ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut hat und es ständig weiterentwickelt. Die Universitätsklinik für Orthopädie sowie die Universitätsklinik für Neurologie sind seit 2012 nach der DIN EN ISO 9001:2008 bzw. 9001:2015, die Klinik für Medizinische Rehabilitation im RKU nach KTQ-Reha zertifiziert.

Die Schlaganfallbehandlungseinheit der Universitätsklinik für Neurologie (Stroke Unit) ist seit 2015 nach dem Qualitätsstandard der Deutschen Schlaganfallgesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe als Überregionale Stroke sowie seit 2021 mit der höchsten Zertifizierungsstufe im europäischen Raum, dem Stroke-Center-Siegel der European Stroke Organisation (ESO), zertifiziert. Die Universitätsklinik für Orthopädie ist durch Zertifizierung ein „Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung“.

Das Labor für Liquordiagnostik und klinische Neurochemie ist nach der DIN EN ISO 15189:2014 akkreditiert.
(DAkkS Urkunde 2022)

Das Zentrum für Integrierte Rehabilitation (ZIR) beteiligt sich am Qualitätssicherungsverfahren der Deutschen Rentenversicherung, im Rahmen dessen der subjektive Behandlungserfolg erhoben und mit den anderen Rehabilitationskliniken verglichen wird.

Bereits 1999 begann das RKU regelmäßige Selbstbewertungen nach dem im Gesundheitswesen und in der Industrie anerkannten Programm der EFQM durchzuführen (European Foundation for Quality Management). Bewertet werden verschiedene Kriterien wie Führung, Patientenzufriedenheit, Mitarbeiterzufriedenheit oder die Ergebnisse wichtiger Schlüsselprozesse. In regelmäßigen Abständen werden Patienten-, Mitarbeiter- und Einweiserbefragungen durchgeführt.

Gesetzliche Qualitätsberichte

Aktion "Saubere Hände" im RKU

Wir beteiligen uns seit Jahren an der nationalen Kampagne „Aktion Saubere Hände“. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

 

Sicher im Krankenhaus - Patienteninformation

Initiative Qualitätsmedizin (IQM)

Als Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM), der ca. 500 deutsche Krankenhäuser auf freiwilliger Basis angehören, beteiligt sich das RKU an nationalen Qualitätsvergleichen. Die Ergebnisse der in der gesetzlichen Qualitätssicherung erhobenen Qualitätsdaten erreichen Transparenz und dienen Patienten und einweisenden Ärzten als Orientierung. Die Mitgliedschaft beinhaltet auch, dass bei Auffälligkeiten der Qualitätsindikatoren in einem kollegialen Austausch zwischen Vertretern mehrerer Krankenhäuser Verbesserungspotenziale herausgearbeitet werden.

Wie erfolgreich die Klinik im letzten Jahr behandelt hat, erfahren Sie hier:

IQM-Ergebnisse 2021