Aus-, Fort- und Weiterbildung

Inhalt Aus-, Fort- und Weiterbildung

Sonographie der Säuglingshüfte

3. Grund- und Aufbaukurs mit Univ. Prof. Dr. med. Reinhard Graf

7. bis 10. September 2022

Die Sonographie der Säuglingshüfte nach Graf ist in Deutschland fester Bestandteil der U3 im Alter von 4 bis 6 Wochen. Ausgenommen davon sind Säuglinge mit erhöhtem Hüftdysplasierisiko, bei denen die Durchführung der Ultraschalluntersuchung bereits postnatal in den ersten Lebenstagen gefordert wird.

Unser Kursangebot richtet sich an Orthopäden und Unfallchirurgen, Kinderärzte und Radiologen, die in ihrer täglichen Routine mit dieser Untersuchungstechnik konfrontiert werden.

Programmflyer

Weiterbildungsangebot für Ärztinnen / Ärzte

Die Orthopädische Universitätsklinik Ulm am RKU bietet den Assistenzärzten eine breitgefächerte Ausbildung in allen Bereichen der Orthopädie. Durch einen etablierten Assistentenaustausch universitätsintern mit der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Ulm (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. F. Gebhard) ist es möglich, die vollständige Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Orthopädischen Universitätsklinik zu erhalten.

Die Bereiche werden im Rahmen eines Rotationssystems durchlaufen, worin sowohl der Einsatz auf einer spezialisierten Station als auch in der entsprechenden Spezialsprechstunde inbegriffen sind. Gewünscht und unterstützt wird eine Spezialisierung in einem Teilgebiet der Orthopädie gegen Ende der Facharztausbildung. Zu den festen Bestandteilen der durchlaufenen Rotationsstationen gehören:

  • Allgemeinorthopädische Station
  • Station für Endoprothetik
  • Station für Kinderorthopädie
  • Station für Wirbelsäulenchirurgie
  • Station für septische Chirurgie
  • Intensivstation
  • Klinik für Medizinische Rehabilitation
  • Tagesklinik für Spezielle Orthopädische Schmerztherapie

Der Einsatz und die Ausbildung in der Poliklinik und Ambulanz der Orthopädischen Universitätsklinik sowie die operative Ausbildung werden simultan zu den Rotationen auf den Stationen durchgeführt.

Außerdem werden je nach Interesse und Bedarf Rotationen in die Teilbereiche Sportorthopädie, Querschnittgelähmtenversorgung oder auf die Station für Privatpatienten angeboten.

Assistenzärzte in Weiterbildung werden außerdem an der Ausbildung der Studierenden an der Orthopädischen Universitätsklinik beteiligt.

Im Hause existieren klinische Forschungsgruppen, jeweils unter Leitung eines Oberarztes. Engagement in der Forschung wird unterstützt. Die Forschungsgruppen sind im Einzelnen:

  • Endoprothetik
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Hüftgelenkerhaltende Chirurgie
  • Sportorthopädie
  • Kinderorthopädie

Außerdem beherbergt die Orthopädische Universitätsklinik die Sektion Biochemie der Gelenks- und Bindegewebserkrankungen (Leitung: Prof. Dr. med. R. Brenner). Ferner existiert im Rahmen des Zentrums für muskuloskelettale Forschung der Universität Ulm eine enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik (Leitung: Frau Prof. Dr. med. vet. A. Ignatius).

Forschungsvorhaben und Fortschritte der Projekte werden i.R. regelmäßiger Sektionsrapporte der Forschungsgruppen präsentiert. Die Präsentation abgeschlossener Projekte auf orthopädischen Fachkongressen und deren Publikation in Fachzeitschriften wird unterstützt.

Ausbildungsinhalte und Fortschritte in der Forschung werden im Rahmen jährlich stattfindender Mitarbeitergespräche besprochen und geplant.

Weitere Informationen zur Weiterbildung sind im Weiterbildungscurriculum dargestellt.

Zusatzweiterbildung

An der Orthopädischen Universitätsklinik können folgende Zusatzweiterbildungen absolviert werden:

  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Orthopädische Rheumatologie
  • Kinderorthopädie

Weitere Informationen zu den Zusatzweiterbildungen sind unter am Ende des Weiterbildungscurriculum dargestellt.

Praktisches Jahr für Medizinstudierende

Im Praktischen Jahr, das nach dem bestandenen 2. Medizinischen Staatsexamen begonnen werden kann, stehen die praktischen Aspekte der medizinischen Tätigkeit im Vordergrund der Ausbildung.

Die Studenten sind während ihrer Zeit in unserer Abteilung einer Station zugeordnet und dabei in den Alltagsbetrieb eingebunden. Ein Wechsel zwischen den spezialisierten Teilfachgebieten wie der konservativen und operativen Wirbelsäulenbehandlung, der Kinderorthopädie, der Endoprothetik, der septischen Chirurgie oder der Sportorthopädie ist flexibel und individuell möglich. Sie übernehmen bereits teilverantwortlich praktische Aspekte der Patientenversorgung.

Das Ziel des Aufenthaltes in unserem Hause ist die Vorbereitung auf die anstehende erste Arbeitsstelle. Praktische Fähigkeiten der Anamneseerhebung, der körperlichen Untersuchung, der Durchführung von Visiten oder das eigenständige Erstellen von Arztbriefen gehört genauso zum Lerninhalt wie theoretisch/praktische Unterrichtseinheiten in den wöchentlich stattfindenden PJ-Seminaren.

Neben der Anbindung an die PJ-Ausbildung des Universitätsklinikums Ulm hat die Orthopädische Universitätsklinik am RKU Kooperationen mit folgenden Lehrkrankenhäusern der Universität Ulm:

Kliniken Heidenheim
Ansprechpartner: Dr. Martin Zinkler
Chefarzt Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
E-Mail:martin.zinkler@kliniken-heidenheim.de

Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd
Ausbildungsbeauftragter:
Priv.-Doz. Dr. med. Jens Mayer
Chefarzt Allgemein- und Visceralchirurgie
E-Mail: jens.mayer@stauferklinikum.de

Im Rahmen der Kooperation werden die Tertiale Chirurgie und Innere Medizin an den entsprechenden Krankenhäusern absolviert und Sie können Ihr orthopädisches Tertial an unserer Klinik verbringen.

Unsere Leistungen für PJ-Studenten:

  • Wöchentlicher PJ Unterricht
  • Individuelle/Interessenorientierte Gestaltung des Tertials
  • Aktive praktische Mitarbeit im klinischen Alltag
  • Aktive Teilnahme an Operationen
  • Aktive Teilnahme in der poliklinischen Ambulanz
  • Patensystem
  • Monatliche Aufwandsentschädigung von 649,- Euro
  • Kostenfreie Arbeitskleidung
  • Freies Parken
  • Medizinische Fachbibliothek
  • Verpflegung in Speisesaal und Café zu Mitarbeiterpreisen
  • Eine Unterkunft kann leider nicht gestellt werden

Ihre direkten Ansprechpartner für die PJ-Ausbildung:

Prof. Dr. med. Martin Faschingbauer
PJ-Beauftragter

Annette Sick
Studentensekretariat Orthopädie
Orthopädische Universitätsklinik am RKU
Oberer Eselsberg 45
89081 Ulm
Tel.: (0731) 177 1718
E-Mail: annette.sick@uni-ulm.de